Auf Kompetenz vertrauen

Seit über 30 Jahren unterstützt die CPU erfolgreich Banken, Sparkassen und
weitere Finanzdienstleister in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die CPU Softwarehouse Gruppe

Neben der CPU Softwarehouse AG, Augsburg, als börsennotierter Holding besteht die CPU Gruppe aus den folgenden drei operativen Geschäftseinheiten:

CPU Consulting & Software GmbH,
Augsburg

Starker Dienstleistungspartner in den Bereichen „Consulting“, "Agile & Digitale Transformation" sowie "Professional Services", vor allem im Bankenumfeld. Seit fast 40 Jahren die bevorzugte Adresse unter anderem für:

CPU Consulting & Software GmbH
August-Wessels-Straße 23,
86156 Augsburg
Telefon: 49 821 4602-0
E-Mail: cpu-ag@cpu-ag.com

CPU GIS GmbH,
Augsburg

Seit über 10 Jahren bundesweite professionelle Personaldienstleistungen, maßgeschneidert auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden im IT- und TK-Sektor. Unterstützung von namhaften Kunden bei der Erreichung und Sicherung ihrer Unternehmensziele und Projektaufgaben.

  • Entwicklung individuell passender Lösungen
  • Flexibilität bei Einsatzort und Zeitrahmen
  • Gesetzeskonformität

CPU GIS GmbH
August-Wessels-Straße 23,
86156 Augsburg
Telefon: 49 821 4602-0
E-Mail: GIS@cpu-ag.com

CPU Bankensoftware AG,
Zürich, Schweiz

In der Schweiz gefragter und geschätzter Spezialist für die Entwicklung von Software für Banken sowie Dienstleistungspartner im Bankenumfeld.

  • Software-Lösungen
  • Qualitätssicherung
  • Projektmanagement


CPU Bankensoftware AG

Weinbergstrasse 116,
CH-8006 Zürich
Telefon: 41 56 410 13 49
E-Mail: support-schweiz@cpu-ag.com

 

Die CPU Gruppe arbeitet als starkes und erfahrenes Kompetenz-Netzwerk dafür, dass ihre Kunden, zu denen vor allem der Bankensektor zählt, rechtliche, markt- und kundenspezifische Forderungen nach Transparenz, Risikominimierung, rund-um-die Uhr-Verfügbarkeit oder Schaffung von innovativen Online-Lösungen erfüllen kann. Mit dieser Zielsetzung entwickelt die CPU passgenaue 

 

Software-, Consulting- und Services-Lösungen für unterschiedlichste Auftraggeber (mehr unter Leistungen). Darüber hinaus macht es sich die CPU Gruppe zur Aufgabe, für ihren jeweiligen Kunden eine erfolgreiche Differenzierung zum Wettbewerb zu erreichen sowie die für Erfolg und Wachstum entscheidenden Kriterien, Produktivität und Kosteneffizienz, langfristig auf dem individuell optimalen Niveau zu halten.

Unsere Vision

» Technische Machbarkeit muss insbesondere im Bereich von Neuentwicklungen und technologischen Trends stets Hand in Hand mit dem gebotenen Respekt vor schützenswertem und sensiblem Gut gehen. «

Mit unserem Wissen, unseren Produkten und Leistungen möchten wir dazu beitragen, dass unsere Kunden individuelle, nachhaltige und zukunftsweisende Instrumente an die Hand bekommen, die ihren unternehmerischen Aktivitäten im Umfeld sich ständig wandelnder Herausforderungen weiterhin langfristig Erfolg sichern.

Insbesondere im Bereich der agilen & digitalen Transformation, deren Fortschritts- und Optimierungspotenziale wir als unabdingbare Bestandteile für den Erfolg heutiger und künftiger Geschäftsmodelle verstehen, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, vorausschauend und mit dem Fokus auf den unternehmerischen Zielsetzungen unserer Kunden zu handeln. Durch flexiblere Organisationsstrukturen sollen sie schneller auf innere und äußere Einflüsse reagieren, sich veränderten Kundenwünschen und -anforderungen anpassen und so mit Effizienzsteigerungen und kürzerer Time-to-Market ihren Erfolg steigern können.

Im Bankenbereich, unserem Kerngeschäftsfeld, aber auch in anderen Branchen, sollen unsere, auf die jeweilige Aufgabenstellung zugeschnittenen, Lösungen dafür sorgen, dass den Anforderungen spezifischer Märkte sowie auch des Weltmarktes erfolgreich begegnet werden kann. Zudem wollen wir, dass unsere Kunden mit unserer Unterstützung zielgerichtet den Wünschen ihrer Kunden entsprechen sowie angestrebtes Wachstum generieren können.

Auf der Grundlage unserer eigenen erfolgreichen Geschäftstätigkeit beabsichtigen wir, uns stetig zu einem in der Branche immer bekannter werdenden Experten weiterzuentwickeln und unseren, bei Kunden und Partnern bestehenden Ruf als professioneller und fairer Teamplayer permanent auszubauen. 

Vorstand

Roger Heinz

Roger Heinz blickt auf eine 30-jährige, erfolgreiche Berufslaufbahn in der IT-, Kommunikations- und Finanzdienstleistungsbranche zurück. In dieser Zeit war er unter anderem seit 1990 als Mitglied der Geschäftsleitung in börsennotierten nationalen und internationalen Unternehmen der IT-Branche tätig.

Von 1997 bis 2010 begleitete er zunächst in der Funktion als Deutschland-Chef und später mit internationalen Aufgaben die Entwicklung eines US-amerikanischen IT-Start-ups hin zu einem milliardenschweren, weltweit agierenden Konzern. Daran anschließend übernahm Roger Heinz eine Position im Top-Management eines Finanzdienstleisters, der weltweit zu den führenden Unternehmen in seinem Segment zählt. Seit 1990 war er bei all seinen Stationen ergebnisverantwortlich. Seit März 2014 führt Roger Heinz die CPU Softwarehouse AG als Alleinvorstand.

Aufsichtsrat

Der in Hamburg ansässige Bernd Günther ist Geschäftsführender Gesellschafter der IDUNAHALL Verwaltungsgesellschaft mbH und Vorstand der Hamburger Getreide-Lagerhaus AG. Der studierte Wirtschaftswissenschaftler zeichnet sich durch profunde Kenntnisse u. a. auf den Gebieten der Vermögensverwaltung, der Anlage- und Unternehmensberatung und Unternehmensführung sowie des Börsenwesens aus.
Derzeit verfügt er über 2 Mandate als Aufsichtsratsvorsitzender (New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG sowie HEID AG in Österreich) und ist zudem seit Juni 2012 Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats bei der H&R GmbH & Co. KGaA, der früheren WASAG Chemie AG. Vorher war Bernd Günther 16 Jahre als Aufsichtsratsvorsitzender aktiv. In dieser Zeit stieg der Umsatz bei guten Erträgen von DM 76,1 Mio auf über 1 Milliarde Euro. Darüber hinaus war er 19 Jahre lang, bis Februar 2020, ehrenamtliches Mitglied des Börsenrats der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg (BÖAG). Am 02. Juli 2018 wurde Bernd Günther zum Aufsichtsratsmitglied der CPU gewählt. Seit 15. Juli 2019 ist Bernd Günther Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Dr. Heiko Frank, promovierter Betriebswirt der Universität Augsburg, ist seit 2006 Mitglied des Aufsichtsrats der CPU Softwarehouse AG, 2006 bis Juli 2019 als Vorsitzender und seit April 2020 als stellvertretender Vorsitzender. Dr. Frank ist Geschäftsführer der international ausgerichteten Kloepfel Corporate Finance GmbH, die sich auf den Bereich Merger & Acquisitions sowie auf Unternehmensfinanzierung spezialisiert hat. Dr. Frank verfügt über langjährige Unternehmer- und Beratererfahrung als Vorstandsvorsitzender und Board Committee Member bei einem internationalen börsennotierten Consultingunternehmen. Zudem hat Dr. Frank unter anderem für Einrichtungen der EU und der UN gearbeitet. Dr. Frank ist seit vielen Jahren Handelsrichter am Landgericht Augsburg sowie Aufsichtsrat bei fünf mittelständischen Unternehmen.

Burkhard Wollny ist seit Mai 2020 Aufsichtsratsmitglied der CPU Softwarehouse AG. Der gelernte Bankkaufmann war bei der Deutschen Bank in Stuttgart und darauffolgend bei der Landesbank Baden-Württemberg für das Konsortialgeschäft tätig. Weitere Station war die Süddeutsche Aktienbank, bei der er als Direktor des Konsortialgeschäfts fungierte. Zuletzt beriet Herr Wollny Unternehmen bei der Organisation von Hauptversammlungen und bei der Umsetzung von Kapitalmaßnahmen. Seit drei Jahren ist er Mitglied im Aufsichtsrat der weltweit tätigen Amalphi AG, München, und seit Januar 2020 Aufsichtsratsvorsitzender der oeco engineering AG, Ronneburg.

Unsere Werte

» Tugenden wie Aufrichtigkeit, Fleiß, Respekt und Zuverlässigkeit entscheiden darüber, ob eine Zusammenarbeit wertvoll ist oder nicht. «

Wenn es um das Wertesystem geht, das unserem Denken und Handeln zugrunde liegt, lassen wir uns gerne als konservativ bezeichnen. Denn wir sind der festen Überzeugung, dass heute sowie auch in Zukunft alt hergebrachte Tugenden wie Aufrichtigkeit, Fleiß, Respekt und Zuverlässigkeit darüber entscheiden, ob eine Zusammenarbeit wertvoll ist oder nicht.

Die Erreichung eines gemeinsam angestrebten und dann auch erreichten geschäftlichen Ziels und der Respekt vor Kundenwünschen haben für uns in der Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern selbstverständlich oberste Priorität! Doch auch der Konsens über den gemeinsamen Weg, über dessen Nachhaltigkeit und Regelkonformität, ist uns wichtig.

Darüber hinaus ist uns immer auch an der Werthaltigkeit einer Kooperation für die Arbeits- und Lebensqualität aller daran Beteiligten gelegen. Und Arbeits- und Lebensqualität, so meinen wir, ergibt sich für jedes Team, wenn alle Mitglieder im Rahmen der Zielerreichung offen und klar kommunizieren, wenn sie einhalten, was sie zugesagt haben, wenn jeder seine individuellen Fähigkeiten zielgerichtet und teamorientiert einbringt und wenn gegenseitige Unterstützung und Wertschätzung eine Selbstverständlichkeit sind. Dass wir unser Augenmerk auf traditionelle Werte legen und dass wir uns in jeder engeren Zusammenarbeit als Partner verstehen, zeigen wir Tag für Tag im Dialog und in der Interaktion mit allen, die mit uns intern und extern verbunden sind! 

Referenzen

Das Projekt

Bei der Graubündner Kantonalbank (GKB) hat die CPU ihre Controlling-Software-Lösung ‚ValueMirror‘ sowohl für die Zinskalkulation als auch die Eigenmittelanforderungen für Kreditrisiken ausgebaut. Als besondere Herausforderung erwies sich die fachliche Komplexität des Themas und ihre Umsetzung in der Software.

Die Kundenmeinung

„Die Erweiterung der Controlling-Software erhöht die Effektivität und Effizienz unserer Verarbeitungsprozesse. Mit ihrem strukturierten und zielorientierten Vorgehen, einem hohen Engagement sowie einer offenen und ehrlichen Kommunikation legte die CPU AG ein sehr gutes Projektergebnis vor. Dies erreichte sie unter Einhaltung eines ambitiösen Zeitplans und innerhalb des Budgets. Die GKB ist mit dem Resultat und dem Support sehr zufrieden.“

Andi Cavelti, Leiter Controlling und Mitglied des Kaders der Graubündner Kantonalbank

 

 

Das Projekt

Die CPU Controlling-Lösung „ValueMirror“, seit vielen Jahren erfolgreich bei der Schaffhauser Kantonalbank (SHKB) im Einsatz, sollte gemäß den Anforderungen der Bank in den Bereichen „Zinskalkulation“ und „Berechnung der Liquiditätskosten“ erweitert werden. Besondere Herausforderungen dabei waren der eng gesteckte Zeitrahmen sowie die Anpassungen an die Schnittstelle des Kernbankensystems.

Die Kundenmeinung

„Zur Steigerung von Effizienz und Leistungsfähigkeit strebten wir eine ganzheitliche Controlling-Lösung mit Kostenrechnung, Deckungsbeitragsrechnung (inkl. der Zinskalkulation) und Nettoneugeld aus einer Hand an. Als bewährter Softwarepartner erfüllte die CPU nicht nur diese komplexe Aufgabe zu unserer vollsten Zufriedenheit, sondern auch unsere anspruchsvollen Terminvorgaben. Durch Integration neuer Module sowie Aktualisierung der bestehenden Software entstand die Komplettlösung, die wir uns vorgestellt hatten. Hervorzuheben sind dabei nicht nur die Kompetenz der bei uns eingesetzten CPU- Experten, sondern auch deren Kundenorientierung und Teamfähigkeit.“

Ralph Holle, Leiter Finance & Risk der Schaffhauser Kantonalbank